Warum brauche ich einen Sicherheitsvorrat?

In der heutigen Zeit ist es nicht ungewöhnlich, dass Not- und Sicherheitsvorräte grundsätzlich in Frage gestellt werden. In den Geschäften gibt es alles Nötige zu kaufen und ernsthafte Unterbrechungen der Versorgung sind in Europa seit dem 2. Weltkrieg nur sehr selten bis gar nicht vorgekommen.

Trotzdem sollten Sie diesbezüglich nicht allzu sorglos agieren, denn laut einer Statistik der Münchener Rückversicherungsgesellschaft aus dem Jahr 2013 ist die Anzahl durch Naturkatastrophen im ersten Halbjahr 2013 deutlich über das Durchschnittsniveau der letzten 10 Jahre gestiegen. Somit dürfte es auch immer wahrscheinlicher werden, dass eine Überschwemmung, ein Erdbeben oder auch Stürme Ihre Region einmal heimsuchen könnten. Dazu kommen noch die Gefahren in Bezug auf Havarien von Atomkraftwerken oder neue kriegerische Auseinandersetzungen. Gerade die Krim-Krise zeigt eindeutig, wie leicht die Welt wieder in alte kriegerische Muster zurückfallen könnte. Im Folgenden möchten wir Ihnen deshalb zeigen, wie leicht die Versorgung mit Lebensmitteln ausfallen kann und wie wertvoll ein Sicherheitsvorrat in diesem Zusammenhang ist.

Notvorrat

Wie kann es zu einem Ausfall der Lebensmittelversorgung kommen?

Es gibt viele potenzielle Probleme, die zu einer Unterbrechung oder Schwächung der Lebensmittelversorgung führen könnten. Es reicht allein ein längerer Stromausfall in einer Region, um hier ernsthafte Probleme auftreten zu lassen. Sollten Kühlhäuser nicht mehr funktionieren, können frische Speisen nicht längerfristig gelagert werden. Ohne Elektrik wäre es heute zudem sehr schwierig, einen Supermarkt zu betreiben. In solchen Situationen bliebe das Geschäft also zunächst geschlossen und es dauert sicherlich einige Zeit, bis ein Notfallmodus geschaffen wird. In diesem Fall kann ein Sicherheitsvorrat sehr hilfreich sein.

Ein weiteres mögliches Problem besteht darin, dass Sie infolge einer Naturkatastrophe (Überschwemmung, Sturm) für einen gewissen Zeitraum von der Außenwelt abgeschnitten sind. Eine Versorgung von überschwemmten Wohngebieten ist nicht einfach und kann mitunter starke Verzögerungen mit sich bringen. Sollte es hingegen zu einer richtig großen Katastrophen und Ausfällen ganzer Landstriche kommen, ist die Bevölkerung bis auf einige staatliche Notlager in Bezug auf die Nahrungsmittelversorgung komplett auf sich gestellt. Im Folgenden werden die wichtigsten potenziellen Problemquellen für die Versorgung mit Nahrungsmitteln noch einmal aufgelistet:

  • Ein größerer Stromausfall in einer Region kann Verzögerungen der Versorgung mit sich bringen
  • Durch Überschwemmungen oder Sturmschäden können Gebiete für einen Zeitraum von der Außenwelt abgeschnitten werden
  • Große Katastrophen können dafür sorgen, dass die Bevölkerung bei der Beschaffung von Nahrungsmitteln auf sich gestellt ist (lediglich Hilfsgüter anderer Staaten sind dann möglich)

Welche Vorteile bringt ein Sicherheitsvorrat mit sich?

Ein Sicherheitsvorrat besteht aus dehydrierter Nahrung und Wasser. Sollte im Krisenfall noch Leitungswasser nutzbar sein, kann dieses in Kanister abgefüllt und mit entsprechenden Tabletten so aufbereitet werden, dass es länger haltbar ist. Wenn Sie Ihren Sicherheitsvorrat zusätzlich ergänzen möchten, ist ein Wasserfilter zu empfehlen. Dieser hilft Ihnen vor allem in Krisenzeiten ohne Leitungswasser, wenn Sie Wasserquellen der Natur (Tau, Oberflächenwasser von Seen, Regen) auffangen müssen. Mit dieser Wasserausrüstung können Sie in Extremfällen einen langen Zeitraum ohne geregelte Versorgung überleben. Die dehydrierte Nahrung ist zudem sehr lange haltbar und unter Zugabe von Wasser zu schmackhaften Gerichten umwandeln. Die Lagerung eines Sicherheitsvorrats für einige Wochen nimmt nicht viel Platz in Anspruch, so dass dies in jeder Speisekammer oder im Keller möglich ist.

Ein Mensch kann ohne Wasser durchschnittlich nur 4 Tage überleben. Ein Nahrungsmangel lässt sich hingegen 30-80 Tage lang überstehen. Mit einem Sicherheitsvorrat haben Sie also die Möglichkeit, im schlimmsten Fall sogar einige Jahre zu überstehen. Hier noch einmal die wichtigsten Vorteile im Überblick:

  • Dehydrierte Nahrung ist sehr lange haltbar
  • Mit einem Wasser-Set kann auch Wasser aus der Natur aufgefangen werden
  • Im schlimmsten Fall ließen sich mit einem Sicherheitsvorrat Jahre überbrücken
  • Ein Sicherheitsvorrat nimmt nicht allzu viel Lagerplatz in Anspruch