„Ja das Meerwasser ist radioaktiv verseucht!“
Jul22

„Ja das Meerwasser ist radioaktiv verseucht!“

Tepcos Geschäftsführer gibt zu, dass kontaminiertes Grundwasser ins Meer abfließt und drückt sein Bedauern aus. Der Chef von Tokyo Electric Power (Tepco), der Betreiberfirma des Atomkraftwerks von Fukushima, sprach am Montag, den 22.07.2013 endlich aus, was so lange alle befürchtet hatten: Radioaktiv belastetes Grundwasser fließt ins Meer. Masayuki Ono entschuldigte sich für diesen Umstand, der für die Einwohner von Fukushima und...

Mehr
Fukushima: Arbeiter fingieren vermutlich niedrigere Strahlenwerte
Jul21

Fukushima: Arbeiter fingieren vermutlich niedrigere Strahlenwerte

Laut japanischen Medienberichten haben die Angestellten einer Baufirma Manipulationen an ihren Messgeräten getätigt, um den wahren Strahlenwert offiziell künstlich herunter zu regulieren. Die Firma Build Up wurde von Tepco im März 2011 nach der nuklearen Katastrophe, infolge von Erdbeben und Tsunami, im Atomkraftwerk von Fukushima engagiert, um die Isolierung von Wasserrohren in einer Aufbereitungsanlage des Kernkraftwerks...

Mehr
Ehemaliger AKW-Chef von Fukushima verstarb
Jul10

Ehemaliger AKW-Chef von Fukushima verstarb

Er entschied sich gegen eine Anweisung von oben und handelte damit richtig. Der Held von Fukushima ist tot. Masao Yoshida, der amtierende Leiter des Atomkraftwerks in Fukushima zur Zeit des Atomunglücks, verstarb jetzt mit 58 Jahren am 9. Juli an den Folgen eines Speiseröhrenkrebses. Er war es, der sich einen Tag nach der nuklearen Katastrophe im März 2011 weigerte, die Handlungsaufforderung der Firma Tepco umzusetzen. Yoshida...

Mehr
Katastrophe von Fukushima hätte verhindert werden können
Jul05

Katastrophe von Fukushima hätte verhindert werden können

Seit Anfang Juli 2012 produziert Japan wieder Atomstrom. Ganz nebenbei stellte der japanische Untersuchungsausschuss fest, dass der Super-GAU von Fukushima 2011 nicht passieren hätte müssen, sondern durchaus vermieden hätte werden können. Der Betreiberkonzern Kansai Electric gab Anfang Juli bekannt, dass der Reaktor 3 im Kernkraftwerk Oi wieder in Betrieb genommen wurde. Mitte Juli folgte die Zuschaltung von Reaktor 4. Der...

Mehr
Fukushima leckt noch immer!
Apr10

Fukushima leckt noch immer!

Um das Atomkraftwerk in Fukushima wird es nicht leise, schon wieder tritt radioaktives Wasser aus dem Reaktor aus und gefährdet Mensch, Tier und Umwelt. Das 2011 durch ein Erdbeben beschädigte AKW erregte erst vor wenigen Tagen, im März, für Schlagzeilen durch ein Leck. Eine neue undichte Stelle im bisher unbeschädigten Reaktor 3 erregt heute Aufmerksamkeit. Erst am vergangenen Dienstag teilte die nationale Atomregulierungsbehörde...

Mehr
Stromausfall in Fukushima – Kühlsystem ausgefallen
Mrz19

Stromausfall in Fukushima – Kühlsystem ausgefallen

Die Katastrophe von Fukushima ließ die Welt den Atem anhalten – dies ist gerade mal zwei Jahre her. Nun gibt es in der Atomruine von Fukushima ernsthafte Probleme: Am 18. März fiel die Stromversorgung aus. Betroffen waren die Abklingbecken von vier Reaktoren. Störung am Montagabend Montagnacht wurde deshalb die Einspeisung von Kühlwasser in die vorhandenen Abklingbecken unterbrochen. Laut japanischen Medienberichten und dem Betreiber...

Mehr
Trotz Fukushima: Neue Kernkraftwerke für Japan
Jan02

Trotz Fukushima: Neue Kernkraftwerke für Japan

Aus einer Katastrophe wie Fukushima sollten Lehren gezogen werden. Eigentlich. Doch nun schaut es so aus, dass sich Japan trotz Fukushima wieder auf Atomenergie einlässt. Japans Premier Shinzo Abe will künftig neue Kraftwerksbauten zulassen und sprach sich deutlich für die Kernenergie aus. Reaktoren einer neuen Generation Shinzo Abe verkündete, dass die neuen AKWs sich von denen im Unglückswerk Fukushima unterscheiden würden. Während...

Mehr
Fukushima: Menschliches Versagen Schuld an Katastrophe
Jul07

Fukushima: Menschliches Versagen Schuld an Katastrophe

Laut einem nun veröffentlichten Expertenbericht waren es nicht nur die Kräfte der Natur, die zum Desaster von Fukushima geführt haben. Die Katastrophe wäre vermeidbar gewesen – hätten alle Beteiligten richtig reagiert. Die Katastrophe hätte vermieden werden können Nach der Atomkatastrophe ließ das japanische Parlament eine Untersuchungskommission den Super-GAU im AKW Oi  analysieren. Nun liegt der Bericht der Kommission vor. Dieser...

Mehr
Atomunfall in Japan in der Chronologie
Mrz16

Atomunfall in Japan in der Chronologie

Am Freitag, den 11. März 2011 wurde Japan von einem immens starken Erdbeben mit einer Stärke von 9,0 auf der Richterskala heimgesucht. Es hat sich dabei um das stärkste Erdbeben seit Beginn der Messungen gehandelt. Vor allem die Städte an der nördlichen Ostküste wurden minutenlang von heftigen Schwankungen erschüttert. Aber damit nicht genug. Es folgen ein Tsunami und ein verheerender Atomunfall Atomkraftwerk Unfall: Von der...

Mehr