Atomunfall im Atomkraftwerk Saporischschja in der Ukraine
    Dez03

    Atomunfall im Atomkraftwerk Saporischschja in der Ukraine

    Nach Angaben von Ministerpräsident Arseni JazenjukIm hat sich im Südosten der Ukraine ein Atomunfall ereignet. Eine Pressekonferenz dazu wurde bereits angekündigt, Einzelheiten sind noch nicht bekannt, angeblich gibt es keine Probleme mit den Reaktoren. Das Kernkraftwerk Saporischschja im Südosten der Ukraine hat insgesamt sechs Blöcke, die eine Leistung von jeweils 950 Megawatt haben. Damit handelt es sich um das größte Atomkraftwerk...

    Mehr
    Atomkraft: BRD steigt aus – EU steigt ein
    Aug22

    Atomkraft: BRD steigt aus – EU steigt ein

    Die BRD hat den Ausstieg aus der Atomkraft beschlossen und ist bereits dabei, erste Schritte zur Umsetzung in die Wege zu leiten. Die EU hingegen tritt jetzt einen Feldzug in die entgegengesetzte Richtung an und fördert den Bau von AKWs. Laut einem Zeitungsbericht plant die EU-Kommission eine Erleichterung des Baus und Betriebs von Atomkraftwerken innerhalb der EU. Fördergelder für Atomkraft Wie die Süddeutsche Zeitung berichtete,...

    Mehr
    Greenpeace Aktivisten stürmen Atomkraftwerk Tricastin
    Jul15

    Greenpeace Aktivisten stürmen Atomkraftwerk Tricastin

    Im französischen Atomkraftwerk Triscastin kam es zu Ausschreitungen in Form von Greenpeace-Aktivisten, welche die Anlage stürmten und Anti-Atom-Banner anbrachten. Mitte Juli 2013 drangen Mitglieder der Umweltschutzorganisation Greenpeace in die Anlage des südfranzösischen Atomkraftwerks Triscastin ein. Sie entrollten dort einen Banner mit folgender Botschaft: “Atomunfall in Tricastin – Ist François Hollande der Präsident der...

    Mehr
    Frankreich vertraut weiterhin auf Atomkraft
    Feb12

    Frankreich vertraut weiterhin auf Atomkraft

    Nach Fukushima müsste die Richtung eigentlich klar sein: Geigenzähler, Jodtabletten und Katastrophennahrung sollten unsere Kinder nicht mehr kennen. Es sollten Gegenstände aus der Vergangenheit sein, die uns an eine längst vergangene Ära gefährlicher Radioaktivität gemahnen. Während Deutschland und andere europäische Länder am Atomausstieg basteln, setzt Frankreich weiter auf Atomkraft – die französische Regierung plant eine...

    Mehr
    Empörung in Oberösterreich: Temelin soll ausgebaut werden
    Jan19

    Empörung in Oberösterreich: Temelin soll ausgebaut werden

    Ärger mit den Nachbarn, davon können die Oberösterreicher derzeit ein Lied singen: Das tschechische Umweltministerium meldete den Abschluss der Umweltverträglichkeitsprüfung in Temelin. Das Kraftwerk soll ausgebaut werden. Die Oberösterreicher sind empört. Ein Reaktorunfall in Tschechien würde auch die österreichischen Geigerzähler ausschlagen lassen. Erweiterung um zwei Blöcke Laut tschechischem Ministerium soll das böhmische...

    Mehr
    Atom-Alarm in Belgien: Tausende Risse im Atomreaktor
    Aug20

    Atom-Alarm in Belgien: Tausende Risse im Atomreaktor

    Am 19. August hielten die Belgier den Atem an: An zwei Reaktoren wurden Materialschäden festgestellt. Belgien schaltete die Atomreaktoren daraufhin ab. Eric van Walle vom belgischen Studienzentrum für Kernenergie warnt: „Sämtliche Reaktoren in Doel und Tihange sind riskant“. Auch andere Länder mit den gleichen Reaktortypen wurden gewarnt. 8000 Risse gefunden Von den Materialschäden sind das AKW Doel bei Antwerpen und das AKW Tihange...

    Mehr
    China möchte Atomkraftwerke in Großbritannien bauen
    Jul21

    China möchte Atomkraftwerke in Großbritannien bauen

    Das Land der Mitte wächst und wächst. Nicht nur die Bevölkerung, sondern auch die Industrie. Und die verlangt nach günstigem Strom. Nun will China fünf AKW in England bauen. Großbritannien, so eine Regierungssprecherin, sei „offen für Geschäfte“. England setzt weiterhin auf Atomkraft Großbritannien gehört zu jenen Ländern, die auch nach der Katastrophe von Fukushima weiterhin auf Atomkraft setzten. Wie Premier David Cameron...

    Mehr
    Deutschlands Atomausstieg geht langsamer voran, als gedacht
    Mai22

    Deutschlands Atomausstieg geht langsamer voran, als gedacht

    Die Empörung nach Fukushima war groß, die Richtung – zumindest für Deutschland – klar: Raus aus dem Atomstrom. Nicht nur die Bürger, auch Kanzlerin Merkel war davon überzeugt. Doch der Atomausstieg Deutschlands stockt und Merkels einsame Entscheidung zum abrupten Atomausstieg wird zur Bewährungsprobe ihrer Kanzlerschaft. Die Energiewende kommt – aber wann? Peter Altmaier hatte keine kleine Aufgabe übernommen, als Merkel ihn zum...

    Mehr