Taifun “Wipha” steuert auf Fukushima zu
Okt18

Taifun “Wipha” steuert auf Fukushima zu

Taifun “Wipha” könnte mit bis zu 200 km/h über das Atomkraftwerk Fukushima Japan fegen. Seit Jahren gab es keinen so starken Taifun in Japan. Laut Prognosen könnte der Sturm am Mittwoch die Hauptstadt Tokio wie auch Fukushima treffen. Gewarnt wird vor sintflutartigen Regenfällen und stürmischem Wind. Laut Nachrichtenagentur Jiji könnten insgesamt 350 Inlands- und Langstreckenflüge ausfallen, damit wären mehr als 30.000...

Mehr
Cäsiumwerte explodieren
Okt10

Cäsiumwerte explodieren

TEPCO meldet zum heutigen Tag sprunghafte Anstiege der Kontamination im Hafenbereich. Über Nacht sind die Werte des radioaktiven Cäsiums laut Angaben der Betreiberfirma um das Dreizehnfache angestiegen. Die erschreckende Explosion der Werte wurde festgestellt, nachdem gestern Proben des Wasserzulaufs von Reaktor 2 entnommen wurden. Pro Liter wurde ein Gesamtwert von 1.200 Becquerel nachgewiesen. Einen Tag zuvor wurden lediglich 90...

Mehr
Arbeiter werden mit verseuchtem Wasser bespritzt
Okt09

Arbeiter werden mit verseuchtem Wasser bespritzt

Bei den Arbeiten am havarierten Atomkraftwerk von Fukushima kam es erneut zu einem Zwischenfall. Ein Arbeiter durchtrennte fälschlicherweise ein Rohr, welches zur Entsalzung des Meerwassers benötigt wird. Die Betreiberfirma Tepco versucht mit hunderten Tonnen Wasser die geschmolzenen Brennstoffzellen zu kühlen. Hierfür muss das Meerwasser jedoch zuvor vom Salz befreit werden. Ein Rohr, welches für diesen Vorgang zuständig war, wurde...

Mehr
Behördlicher Druck auf Tepco
Okt04

Behördlicher Druck auf Tepco

Nachdem es vermehrt zu Zwischenfällen bei den Arbeiten am verunglückten Atomkraftwerk von Fukushima kam, die teils schwerwiegende Ausmaße wie das Auslaufen von kontaminiertem Wasser ins Meer hatten, wird nun zwischen dem 14. und 21. Oktober ein internationales Expertenteam vor Ort erwartet, welches die Lage genauestens begutachten soll. Vertrauen in Betreiberfirma angeknackst Am vergangenen Freitag beschloss die Internationale...

Mehr
Atomkraft: BRD steigt aus – EU steigt ein
Aug22

Atomkraft: BRD steigt aus – EU steigt ein

Die BRD hat den Ausstieg aus der Atomkraft beschlossen und ist bereits dabei, erste Schritte zur Umsetzung in die Wege zu leiten. Die EU hingegen tritt jetzt einen Feldzug in die entgegengesetzte Richtung an und fördert den Bau von AKWs. Laut einem Zeitungsbericht plant die EU-Kommission eine Erleichterung des Baus und Betriebs von Atomkraftwerken innerhalb der EU. Fördergelder für Atomkraft Wie die Süddeutsche Zeitung berichtete,...

Mehr